puzzlemania

dieses jahr traf dani mit seinem weihnachtsgeschenk voll ins schwarze – seit dem 25. dezember waren wir im bann des 3000-teile-puzzle mit der weltkarte und räumten die unterlage nur zum essen vom tisch. eigentlich hofften wir ja, dass wir damit fertig sind, wenn die ersten gäste anreisen, doch das erfüllten wir nicht. aber mit andrea als taucherin hatten wir die ausgewiesene insel-spezialistin und robert widmete sich den verschiedenen meeren.

während den spiel-pausen mussten wir das puzzle jeweils komplett abdecken, denn pitschan machte sich einen riesen spass daraus, die schon eingepassten teile zu fangen. doch die abdeckung war gleich ein neuer spielplatz, sei es die bananenkiste als versteck oder die puzzle schachtel als schlafplätzchen.

uwe vollendete mit scharfen augen und viel geduld den anspruchsvollen rand und ich hatte die ehre, das früh aussortierte letzte teil mit pitschans hilfe einzusetzen.

und hier der beweis, dass wir es wirklich geschafft haben und keine teile verloren gingen.

anbei das gruppenbild vor dem gemeinsamen werk – vielen dank an alle fürs mithelfen – und fürs protokoll: patricia hat das foto gemacht und auch einige teile eingesetzt!

beim puzzlen haben wir uns gefragt, wie lange wir für die 500 teile mit der deutschlandkarte benötigen wurden. also nahmen wir die schätzungen auf und machten uns zu viert ans werk, selbstverständlich ohne vorlage.

die aufgabenteilung ergab sich schnell – rand: uwe, meer: andrea, grossstädte: dani, grenzen: françoise

spannenderwise kannten alle von uns andere regionen gut, doch keiner konnte „syke“ platzieren.

genau nach 1:25:10.1 setzten wir die drei letzten teile synchron ein.

hier noch die rangliste der schätzungen:
1. andrea b. 1:30h
2. uwe 1:20
3. francoise 1:15h
4. patricia 1:43h
5.daniel 1:00
6. andrea n. 0:58h