cabriofahrt mit joan

ich habe mich riesig gefreut, dass joan ihre geschäftsreise nach baden einen tag früher begann und wir so viel zeit zusammen hatten. und natürlich gehört zu einem richtigen schweiz besuch ein ausflug in die berge dazu. im november ist die auswahl etwas eingeschränkt, doch die cabriobahn zum stanserhorn war noch offen und auch der wettergott meinte es gut mit uns.

die aussicht über den vierwaldstättersee war trotz wolken klar und beeindruckend.

auf dem gipfel angekommen zeigte sich die sonne und wir genossen das panorama.

es war wunderbar ruhig und die stille wurde nur durch das gequatsche ab band unterbrochen, welches in allen sprachen den blick auf die gipfel erläuterte. wir dachten, dass niemand zuhören würde, als wir den „stop“ knopf drückten, die blicke der anderen besucher belehrten uns jedoch eines besseren.

nach einer kurzen kaffeepause genossen wir den sonnenuntergang und die langen schatten. auf der rückfahrt stoppten wir kurz beim geschlossenen bürgenstock und genossen das abendessen im schwendelberg, obwohl wir von der aussicht nach sonnenuntergang nichts mitbekamen.

eigentlich wollten wir zu einem gediegenen brunch in die stadt, doch nach drei anrufen bei ausgebuchten restaurants verlegten wir den brunch zu uns. während vor einer woche noch ein schneemann auf der terrasse war, konnten wir am sonntag auf der terrasse aufdecken.

wir freuten uns riesig, dass auch norma spontan zusagte, hatten wir uns alle doch schon so lange nicht mehr gesehen und genossen die zeit zusammen.