dame auf einem felsen

irgendwie wollte ich mal etwas anderes als tiere modellieren – warum nicht eine dame auf einem felsen mit den traumhaaren, die ich mir immer gewünscht habe, wo man den unterschied zum felsen nicht mehr sehen kann. so zumindest sah mein erstes modell aus.

modell erster idee

kurz darauf begann ich mit dem grundsätzlichen körper – die erfahrung vom grittibänzbacken hat mir hier sehr geholfen.

grittibänz

doch irgendwie war es dann doch nicht so einfach, die dame in die passende position zu bringen.

1-IMG_1628

ich formte und feilte – rumpf und beine – und irgendwie bekam sie auch eine etwas weniger deprimierende haltung.

kopflos unförmig

zur besseren positionierung durfte sie dann auf den stein sitzen, doch die klumpfüsse waren schon noch etwas unansehlich.

kopflosklumpfuss

also feilte ich einen abend an den beinen und füssen – unglaublich wie schwierig es ist, eine passende position zu finden.

beinformen

dann bekam sie endlich die ersten arme, damit ich den rücken richtig positionieren konnte – und es gibt unzählige möglichkeiten, wie arme und hände positioniert werden können. ich habe als aufgabe einige daheim auf dem sofa ausprobiert, damit es auch bequem ist – immerhin muss die dame dann relativ lange so dort sitzen.

armannäherung

am nächsten abend wurde die brust nochmals amputiert und der kopf angesetzt – die arme auch wieder neu geformt.

kopfanbau

dann gings langsam vorwärts – die position war bestimmt, jetzt noch die feinarbeit

detailhand

besonders bei den filigranen händen stiess ich an meine grenzen.

handstellung

das gesicht erhielt einige konturen und ganz zum schluss kam der frisurteil.

nach dem friseurbesuch

und irgendwie passte die ursprüngliche idee nicht mehr, dass die haare in den stein fliessen sollten – aber die dame bekommt auch so bei uns asyl – immerhin mal keine katze mehr!

auch ein schöner rücken...