jahresausklang

die ersten gäste für die jahresendfeier reisten schon am 27. dezember im reka dorf an, doch aufgrund der grippe war unsere wohnung noch sperrgebiet bis am 29. dezember. dani genoss den frischen schnee, der am wochenende noch zum verkehrschaos auf dem brünig führte und lo & leduc das konzert verspätet anfangen liess. und wie lässt sich schnee besser geniessen als m frühen morgen auf der skipiste?

der schnee ist da

tief eingeschneite bäume liessen das herz höher schlagen.

nach reuti

andrea und ich hatten in der woche davor schon den menüplan besprochen, die gäste brachten die verschiedenen zutaten mit und kochten auch gleich.

masterplan

zum auftakt erfreuten uns andrea und urs mit jakobsmuscheln auf einem saucenspiegel und die waren so gut und so schnell weg, dass es kein bild davon gibt, dafür von glücklichen gästen, die auf den hauptgang warten.

ankunft

der hauptgang war das rindsentrecôte (natürlich unter andreas anleitung niedergegart) in einer kaffekruste an einer kirschen balsamico sauce mit blätterteigsternen. sven stellte einmal mehr seine fleischschneidekunst zur verfügung.

tranchierer

die kaffekruste bestand aus kubanischen kaffeebohnen, die kirschen von werners kirschbaum aus kengelbach. es schmeckte fantastisch, und doch waren wir dann etwas überrascht, dass es trotz grosszügigen mengen keine reste gab.

kaffeekruste

den nächsten tag verbrachten fast alle auf der skipiste – über dem nebel schien die sonne – perfekte bedingungen.

frischer schnee

auf dem alpentower gabs den perfekten blick auf das nebelmeer.

weisser ausblick

so waren alle hungrig und freuten sich aufs abendessen. sven und christine schnitten, füllten und schnürten das schweinsfillet gekonnt, das gemüse und der salat wurde im teamwork mit allen verfügbaren brettchen und messern zerkleinert.

kuechenchefs

während der wartezeit auf das essen herrschte keine langeweile – andrea und uwe brachten 3d-puzzles mit und irgendwie waren alle, die eines in die finger bekamen, total absorbiert.

wer loests zuerst_

der salat zur vorspeise war mit der salatsauce vom gletscherblick veredelt, die schalen wurden fast ausgeschleckt.

salat}

das fillet machte eine fantastische

schweinefillet mit baumnuessen

2015-01-02_hasliberg_S95_IMG_2748

die 3d spiele fanden ihren weg auch an den esstisch und im teamwork konnten wir das eine schon fast lösen – aber eben nur fast.

geschicklichkeitsspiel

für die dessert trilogie wuchs andrea einmal mehr über sich hinaus – ich durfte mir das rosmarin-schokoladenmousse und die schokoküchlein in den espressotassen wünschen, begleitet von einem orangen salat.

desserttrilogie

am letzten tag des jahres wagte ich mich auch mal nach draussen – an die sonne auf den alpentower, über den wolken.

nebelmeer

wir verabredeten uns für das neujahrsbild ganz oben und bereiteten in der kälte die requisiten vor.

making of

dann drückte sven ab für unser traditionelles neujahrsbild mit dem perfekten hintergrund.

neujahrsbild 2015

und weils so schön passte, hielten gleich alle hin, steffen zog den damen-joker.

steffen mit damen

sven zeigte als fotograf den vollen einsatz und die bilder können sich definitiv sehen lassen!

making of

sven inspirierte mich mit seinen yoga-schritten, so dass ich einen baum probierte – wobei die skischuhe die balance schon erschwerten.

baum

dann wars zeit zum gehen, ein letzter blick zurück auf planplatten.

gipfelbild

das licht tauchte die landschaft in wunderbares licht – am liebsten hätte ich alle 10 meter einen erneuten versuch gestartet, den moment festzuhalten, doch ich schaffte es fast ohne fotostop.

letzte abfahrt des jahres

das gruppenschlussbild der skipiste schoss ein freundlicher tourist.

letzte abfahrt

wieder daheim begannen der gemütliche teil des abends. eine weitere beschäftigung mit den 3d puzzles und den vorbereitungen für das abendessen.

geschicklichkeitsspiele

wie jedes jahr schauten wir miss sophie beim geburtstagsdinner und james beim stolpern über den tigerkopf zu – same procedure as every year!

dinner for one

dann waren wir bereit und hauten rein – dieses jahr wieder mal mit dem traditionellen tischgrill – über die verschlungen mengen führten wir kein buch, das wäre sonst fast peinlich. erfahrungsgemäss servierten wir kein dessert – so können wir die guten vorsätze gleich in die tat umsetzen.

tischgrill

für den start ins neue jahr holten wir uns etwas spanien in den schnee: mit jedem glockenschlag um mitternacht muss eine der 12 weintrauben mit einem wunsch gegessen werden – mangels kirche in der nähe half uns eine app mit den glockenschlägen und aus meiner sicht waren die wünsche das schwierigste. wir sind auf jeden fall super ins neue jahr gerutscht!

12 trauben