sonnige märzmomente mit tieren

der märz überraschte uns mit viel sonnenschein und wir genossen die skitage.

sesselliftdank den schneemassen war sogar die traverse zwischen glogghüüs und hochsträss ohne zu viel stockarbeit bewältigbar und so konnten wir den wunderbaren ausblick geniessen.

höhenwegleider führte das warme wetter zu regen statt mehr schnee und die wasserbahnen waren gut erkennbar. zum glück hatte es genügend schnee, so dass es einfach etwas traurig aussah.

regenspurendoch das pistenteam hatte volle arbeit geleistet, die pisten waren in einem fantastischen zustand.

sonnenexpressauf dem alpentower war davon jedoch nichts zu sehen – perfekte bedingungen, so dass wir immer mehr fotos machten.

nordpolder blick auf die berggipfel lässt mein herz immer aufblühen und auch nach tausenden von bildern braucht es immer wieder ein neues.

blickwinkelnicht nur wir genossen die sonne. zirpa und pitschan waren ja schon seit weihnachten hier, nur ab und zu fuhren zirpa und ich zur bestrahlung nach hünenberg. sie machte dies erstaundlich gut mit.

zirp mit pitschpitschi war auch sehr entspannt auf dem balkon.

pitschiim bett geht es sogar noch einiges entspannter, das in der sonne liegen.

pitschiwir verbrachten viel zeit draussen, und wenn es nicht klappte mit skifahren, so spazierten wir zum badsee.

badseeder besuch bei den lamas ist schon tradition und wir freuten uns sehr, dass es ein lama-baby hatte, welches neugierig zum zaun kam.

lamamamaauch in zürich gab es tierischen nachwuchs! wir waren sehr erfreut, dass wir beim zoobesuch mit leyla auch gleich das kleine elefäntli sehen konnten, es war knapp 10 tage alt.

elefantenmamadie elefantenfamilie kümmerte sich liebevoll um den nachwuchs, wie schön, dass es auch ohne menschen geht!

elefantenfamilie