erstkommunion von max

heute waren wir eingeladen zur erstkommunion von max. während wir vor der kirche warteten, hörten wir schon von weitem die spitze des einzugs.

einzugnach der musik kamen die hauptpersonen, wunderbar in weiss gekleidet. ich erinnerte mich noch gut an die zeit, wo meine schulkolleginnen ihre kommunion feiern durften – und ich hätte so gerne auch so ein schönes weisses kleid getragen!

einzugdann begann der gottesdienst und jedes kind trug dazu bei. offensichtlich waren die besucher des gottesdienstes nicht sehr versiert mit dem ablauf eines katholischen gottesdienstes, so dass wir uns alle nach dem gebet fürs singen setzten, was der pfarrer mit „bleiben sie bitte stehen, es handelt sich hier um einen lobgesang für gott und nicht um ein konzert!“ quittierte und die gemeinde ab da jeweils auf sein zeichen zum stehen, sitzen und knien wartete, bevor sie sich rührte.

während des gottesdiensteswir hatten plätze ganz vorne mit bestem blick auf das geschehen (und die zeichen des pfarrers bezüglich sitzen und aufstehen).

gästenach dem gottesdienst genossen wir das wunderbare wetter und den herrlichen blick auf die berge – perfekte foto-kulisse.

familienbildselbstverständlich gabs auch ein foto mit gotti und götti und der hauptperson. anschliessend fuhren wir zum essen ins restaurant.

mit gotti und göttianschliessend begaben wir uns vollgefuttert ins zuhause von max und er konnte sich umziehen. dort fühlte sich max offensichtlich viel wohler als in dem weissen kleid.

sprungwir waren beeindruckt vom sprung ins kalte wasser.

platsch!das gummiboot von gotti und götti wurde umgehend aufgeblasen und ausprobiert – nur im garten, aber von der grösse passt es perfekt! ein wunderschöner tag und wir wünschen max auf seinem weiteren weg nur das allerbeste!

familienausflug