zirpa – ein nachruf auf die glückskatze

auch eine glückskatze kann mal pech haben….den krebs hatten wir vor 8 monaten entdeckt und alles mögliche unternommen, und du hast so gut mitgemacht bei allem. die tier-onkologin meinte, dass sie in ihrer ganzen langen laufbahn erst 5 katzen mit dieser art von tumor gesehen hätte, also auch darin warst du speziell. leider waren die behandlungen nicht erfolgreich. wir wissen, dass es dir im katzenhimmel gut geht und du keine schmerzen mehr hast, vermissen dich aber trotzdem sehr, vor allem:

  • dein gemiaue, bei dem nie klar war, ob du dich jetzt freust oder ob beschwerst, deine nervosität, die sich auch in dem kahl geleckten bauch äusserte – wo wir kein gegenmittel finden konnten. (ok, in dem bild ist ganz klar, dass du dich hier beschwerst)
    lächeln!
  • deine phasen, wenn du die haushaltsgummibänder nachts herumgetragen hattest – an besonderen tagen sogar bis zu uns ins bett
    beide büsis
  • deine begrüssung beim heimkommen – eine „langkatze“ auf dem fussboden (und offensichtlich waren wir uns das so gewöhnt, dass wir gar nie ein bild davon gemacht hatten, hier so was ähnliches.)
    fast eine langkatze
  • deine fixiertheit auf dani und die orange decke – wie dani abends auf dem sofa nur die orange decke auf die knie nehmen musste und du bist sofort zu ihm gerannt zum kuscheln – und wenn er zu langsam war, hast du ihn lautstark und deutlich darauf hingewiesen.
    auf der decke
  • deine unglaubliche fähigkeit, dich jeweils an der engsten stelle in der wohnung hinzulegen und uns anzumeckern, wenn wir zu nahe an dir vorbei liefen
    schattenbüsi
  • dein selektives gehör – einfach nur reagieren, wenn du gerade lust hattest – selbst eine besondere leckerei konnte dich nicht aus der reserve locken.
    zirpa
  • dein dezentes schauen am morgen, ob man schon wach ist und wie du dich in den arm gekuschelt hast. auch deine fähigkeit, dich im bett auf meine hand zu platzieren, idealerweise, dass meine hand deinen bauch kuscheln konnte
    gähn
  • dein lautes miauen, wenn du im hasliberg vor uns auf dem balkon warst und wir nicht sofort die balkontüre öffneten
    zirpa
  • deine dezente suche nach geselleschaft, wie du nicht alleine sein konntest und doch auf nichts reagiert hattest.
    sofabüsis
  • deine penetrante suche nach gesellschaft, wenn du dich mit aller kraft und entgegen jeglicher proteste zu pitschi ins zelt gezwängt hattest.doppelzelt
  • deine gesellschaft beim arbeiten, wie du dich auf den tisch oder die kommode gelegt hattest.
    bürokatze
  • deine toleranz gegenüber chaos auf dem schreibtischarbeitstiere
  • deine kreativen schlafplätzchen – sei es im altpapierständer, in einer kartonschachtel oder sonst irgendwo.
    bierkiste
  • deine liebe für frische wäsche, wenn sie in einer kiste war.kistenkatze
  • deine grossen augen und den erschreckten blick auf unbekanntes.
    dippelzirp
  • deine faszination mit dem föhn – kaum fassten wir den föhn an, kamst du aus der letzten ecke und schautest mit diesem blick voller neugier, angst und entsetzen auf das laute gerät – und wenn man dich von hinten berührte, sprangst du hoch in die luft. zirpa
  • dein lautes schnurren, kaum kuschelte man dich, wenn du irgendwo lagst.geniesszirp
  • wie du es nicht nicht ausstehen konntest, wenn man dich aufhob, aber du sofort auf den schoss sprangst, wenn man sich hinsetzte.
    so freudig!
  • deine veränderung über die jahre, von einem sehr zutraulichen zu einem etwas vorsichtigen büsi, das auf mich und dani fixiert war und sich bei besuch unter dem bett versteckte.
    frische wäsche
  • wie du beim aufbauen der weihnachtsdeko geholfen hast und fixiert auf die nikolausmütze.
    stimmungszirp
  • wie du dich von anfang an mit pitschi verstanden hast und ihr euch gegenseitig erst liebevoll das gesicht gewaschen habt um kurz darauf fliessend in einen kampf überzuleiten.
    schleckschleck
  • wie wir dich nach frischem schneefall immer in den schnee „warfen“ und du dich stoisch rausgekämpft hattest, ohne uns je böse zu sein. schnezirpa

nun ist es eben leer, das zirpa kissen. schön, warst du so lange bei uns.

zirpakissen